Vier Gemeinden aus dem Fichtelgebirge haben sich aktiv zusammengetan, um gemeinsam eine große Aufgabe zu meistern: Alle vier Gemeinden werden von den Brachen der ehemaligen Winterling-Porzellan AG, die 1999 in Insolvenz ging, dominiert. Der Verfall dieser riesigen Gebäudekomplexe sollte jedoch nicht weiter das Ortsbild prägen! Die Tatkraft der vier Bürgermeister wird unterstützt durch die Regierung von Oberfranken, mit Hilfe der Städtebauförderung. So wurde das gemeinsame Kommunalunternehmen Winterling Immobilien gegründet, eine Anstalt des öffentlichen Rechts der Bayerischen Kommunen Arzberg, Kirchenlamitz, Röslau und Schwarzenbach a. d. Saale. Die Satzung steht hier zum Download bereit.

Ziel ist es, in allen vier Gemeinden nach einem Masterplan die Gebäude für Neunutzungen zu ertüchtigen, Grundstücke neu zu teilen, Erschließungen zu ordnen und Altlasten zu beseitigen. Dann können Mieter und Käufer geworben werden, die die wieder nutzbaren Immobilien für ihre Zwecke anpassen. Diese finanziell und zeitlich aufwändige und komplexe Aufgabe wird fünf bis zehn Jahre in Anspruch nehmen. Während dieser Zeit werden zum einen Schritt für Schritt die notwendigen Baumaßnahmen durchgeführt, gleichzeitig aber auch schon Mietverhältnisse angebahnt.

Etliche in der Region und darüber hinaus bekannte Unternehmen haben schon Räume in den Winterling-Arealen gefunden:

•   Scherdel Druckfederntechnik
•   COLOR-m
•   Steinkamp KG Porzellanhandel
•   RadQuartier
•   ACTIVA Grillküche GmbH
•   DELSANA
•   Geis Logistics+Trade GmbH
•   Blackriver GmbH
•   PERSPEKTIVA GmbH

Sie suchen Räume von 100 qm bis 5.000 qm? Das gemeinsame Kommunalunternehmen Winterling Immobilien ist seriöser Vermieter und Verkäufer, stets verhandlungsbereit und flexibel, mit dem sicheren Background der öffentlichen Hand.

Cäcilia Scheffler

Torsten Gebhardt

Cäcilia Scheffler
Vorstand gKU Winterling
Torsten Gebhardt
1. Bürgermeister Röslau, Verwaltungsratsvorsitzender